Samo.fa – Münster

Afrika Kooperative e.V.  ist lokaler Partner von Samo.fa – Münster

Samo.fa Münster ist ein Projekt vom Bundesverband Netzwerke von Migrantenorganisationen (NeMO e.V. – www.bv-nemo.de). Das Kürzel samo.fa (www.samofa.de) steht daher für Stärkung von Aktiven aus Migrantenorganisationen in der Flüchtlingsarbeit. NeMO e.V. ist ein bundesweiter Zusammenschluss eines neuen Typs von Migrantenorganisationen, nämlich herkunftsübergreifender, nichtreligiöser und unabhängiger lokaler Verbünde.

Der Vereinsnamen Afrika - Kooperative steht schon bei der Gründung des Vereins im Jahre 1991 für die Stärkung der Zusammenarbeit zwischen Migrantenorganisationen, Zivilgesellschaft und Eine Welt-Initiativen in verschiedenen Themenfelder in Münster. Mit dem Samo.fa-Projekt erweitert Afrika-Kooperative seine Vernetzung und Verbundenheit auf Landes- und Bundesebene. Im Mittelpunkt steht u.a. folgende Themenschwerpunkte: Vernetzung, Selbstermächtigung von Migrantenorganisationen in der Flüchtlingsarbeit, Stärkung des ehrenamtlichen Engagements sowie Selbstermächtigung der Geflüchtete für eine bessere und nachhaltige Integration.

Weiterhin bilden Themen wie Frieden und Dialog unter den Kulturen, Mut zur Integration, soziale Gerechtigkeit einen breiten Kontur für die Förderung der Multikulturelle Gesellschaft, um gegen Diskriminierung und Rassismus entgegenzuwirken.

Dr. Medard Kabanda. – Tel. (priv.) + 49 (0) 1773106236 – E-Mail: m.kabanda@aol.com 



Bundesprojekt von:















Gefördert durch: